Maskenproduktion

Die Welt beliefern – die Heimat versorgen

Die Corona-Krise von 2020 war mit ihren Lieferengpässen an Atemschutzmasken eine deutliche Warnung. Bei kritischen Hygieneprodukten vom Ausland abhängig zu sein kann sich heute kein Land mehr leisten. Mit den neu entwickelten Masken von Schneider Technologies schließen wir die bedrohliche Versorgungslücke bei diesen äußerst wichtigen Verbrauchsmaterialien.

Vollautomatische Produktionslinie für Atemschutzmasken

Die vollautomatische Produktionslinie für den faltbaren Maskentyp wurde zusammen mit der ITA und der RWTH-Aachen entwickelt und ist unsere Antwort auf die vergangene Bedrohungslage des Landes. Doch auch außerhalb von Krisenzeiten sind unsere Masken sehr gefragt. Wir haben die vollautomatische Produktionslinie für Atemschutzmasken auf maximale Produktivität bei gleichbleibend hoher Qualität ausgelegt und bieten Ihnen ein exzellentes Produkt für Sie selbst, Ihre Kunden oder als Privatlabel für Ihr Unternehmen.

Unser Handeln folgt der uns selbst gestellten Aufgabe „safety first“ und schlägt sich damit in allen Phasen der Entwicklung und Produktion nieder.

In der Bestimmung der Vormaterialien sowie der Produktionsoptimierung haben wir mit renommierten Instituten (ITA und RWTH Aachen) kooperiert und verfügen somit heute über eine der weltweit leistungsfähigsten Anlagen, die zudem höchsten Anforderungen an die Hygiene, Qualität und Lieferzuverlässigkeit entspricht.

Michael Heinl

Michael Heinl

Leitung Vertrieb PSA

Julia Radomski

Julia Radomski

Vertrieb PSA

Beschreibung der Maske und der Produktion

  • Atemschutzmasken: FFP2 nach DIN EN 149 und CE-zertifiziert
  • Ausführung: ohne Atemventil mit Ohrbändern
  • Verpackungseinheiten: 10, 20 und 40 Stück pro Verkaufsschachtel
  • Material: Meltblown und Vliesstoff mehrlagig und alle weiteren Komponenten sind „Made in Germany“
  • Kapazität/Jahr: 30 Mio./Stück 2021 und 90 Mio./Stück ab 2022
  • Privatlabel: nach Nennung des monatlichen Bedarfs und Abstimmung jederzeit möglich

Unser Know-how und unser QS-System nach DIN EN ISO 9001 garantieren Ihnen eine Produktion „Made in Germany“, unter Einhaltung von höchsten Qualitäts- und Hygienestandards.

Der hohe Automatisierungsgrad und eine hohe technische Anlagenverfügbarkeit garantieren Ihnen Lieferfähigkeit und Pünktlichkeit.

Produktbeschreibung

Optimaler Schutz und Tragekomfort

Die Atemschutzmasken bieten sicheren Schutz gegen Stäube, Aerosole und nicht flüchtige, flüssige Partikel. Ausgestattet mit einem Hochleistungsfilter gewährleisten die Atemschutzmasken eine hohe Filterleistung bei niedrigem Atemwiderstand und bringen somit ein Höchstmaß an Sicherheit und Komfort mit sich. Das Design wurde an die europäische Kopfform angepasst und speziell im Kinnbereich optimiert. 

Weitere Ausstattungsmerkmale

Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein langer und breiter Nasenbügel mit zwei Stahldrähten für erhöhte Dichtigkeit bei verschiedenen Nasenkonturen sowie ein spezieller Ohrbandquerschnitt mit höchstem Tragekomfort und mit variabler Elastizität zur Erhöhung des Tragekomforts bei verschiedensten Gesichtskonturen.

Unser Qualitätsanspruch

Ein moderner Maschinenpark mit CNC-gesteuerten Produktionsanlagen und ein junges Team gut ausgebildeter Mitarbeiter sind die Basis für hohen Qualitätsstandard. Als erfahrenes mittelständisches Maschinenbauunternehmen sind wir innovativ und vor allem flexibel genug, uns Ihren Vorstellungen anzupassen, um Sie mit den benötigten Produkten zu beliefern. Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008, DIN EN 15085-2, DIN EN 1090-2. Zusätzlich betreiben wir ein eigenes Prüflabor um die Qualität der FFP2 Masken jederzeit sicher zu stellen.

Sprechen Sie uns an

Kontakt aufnehmen